3. Frauen testen gegen Eichholzer SV

Der Eichholzer SV war Freitag mit seinem Frauen nach Norderstedt gereist, um sich mit den 3. Frauen des HSV zu messen. Für diese bedeutete dieses Testspiel den Abschluss der Saison 2011/2012. Für Lisanne van Veen war es gar das letzte Spiel beim HSV – und in Deutschland. Sie war im Winter nach Hamburg gekommen, hatte sich mit ihr netten Art und ihren sportlichen Leistungen schnell in die Mannschaft integriert und verlässt nach einem Studiensemester Hamburg jetzt wieder. Sehr schade! Zum Abschluss beschenkte sie sich selbst. In der Schlussminute erzielte sie den 3:3-Ausgleich mit einem tollen Schuss in den Torwinkel.

Lisanne van Veen

Das erste Tor hatten dagegen die Gäste erzielt

Der frühe Rückstand nach nur drei Minuten

Paula Ziselsberger gelang nach 19 Minuten der Ausgleich zum 1:1

Doch nach einem Eckstoß gingen die Gäste in der 25. Minute erneut in Führung. Beide Teams verpassten es in der Folge ihre guten Torgelegenheiten zu nutzen.

Aus kurzer Distanz verfehlt Bianca Kleberc das Tor

Mit 1:2 ging es in die Halbzeit.

Auch die Gäste vergaben einige gute Gelegenheiten, bzw. Yara Kappes konnte einen Gegentreffer verhindern

In der 60. Minute traf Kleberc dann per Flachschuss links ins Tor zum 2:2. Vier Minuten später lag der HSV dann schon wieder hinten, ehe van Veen dann in der 90. Minute den 3:3-Endstand herstellte.

Beim HSV kamen zum Einsatz: Yara Kappes, Kim Samantha, Alina Ogundipe, Paula Ziselsberger, Sophie Treu, Kristin Witte, Chiara Ernst, Anna-Lena Lütkemüller, Laura Postels, Bianca Kleberc, Nadine Enriquez, Kristin Rosbander, und, aus den USA zurückgekehrt: Sebnem Dairecioglu. Somit fehlten mit Anna Peters und Kaya Kappes (schauten zu), sowie Nicol Hirdler, Michelle Porsch, Jennifer Holst, Jasmin Lüdemann, Patricia Zimmermann und Luisa Schlemmer immerhin acht Spielerinnen.

Weitere Fotos gibt es in der Galerie.

Die Gäste haben auch einen Bericht formuliert.

Kommentare

3. Frauen testen gegen Eichholzer SV — 1 Kommentar

  1. Ein schönes Spiel auf Augenhöhe. Hat Spaß gemacht. Dazu nette Bilder und eine nette Mannschaft, GERN WIEDER EINMAL 😉
    Betreuer Damen ESV