Schimpf hört auf – Lehmann ab sofort bei HSVII

FFC Turbine Potsdam-HSV 020

Die Bundesliga-Mannschaft der HSV-Frauen wurde an diesem Wochenende dazu gezwungen, die Winterpause zu verlängern – Ihr Spiel gegen die SG Essen-Schönebeck wurde kurzfristig abgesagt.

Dennoch rumort es weiterhin in der 1.Mannschaft des HSV. Nachdem Co-Trainer Javier Navarro aufgehört hat, hat nun eine Spielerin dem HSV den Rücken gekehrt: Catharina Schimpf.

Die 19-Jährige Abwehrspielerin, die in der vergangenen Saison vom FFV Neubrandenburg kam, möchte sich in der Zukunft noch mehr um ihre berufliche Ausbildung kümmern und legt eine Pause ein.

Auch Denise Lehmann wird in der Rückrunde nicht mehr für die erste Mannschaft des HSV spielen. Chef-Trainer Achim Feifel plant nicht mehr mit der Stürmerin, die den HSV vor 2 Jahren noch vor dem Abstieg rettete. Lehmann wird in Zukunft die zweite Mannschaft des HSV unterstützen.

Kommentare:

nobby, Eingereicht am 16.02.2010 um 13:12:
So schön es auch ist, daß uns Denise die Retterin für die 2. erhalten bleibt, um so trauriger macht mich der Abschied von Cathi.
Ihre besten Spiele hat sie zum Ende der letzten Saison gemacht. Ich habe immer damit gerechnet, daß sie sich in die 1. zurückspielt.
Ich hoffe sie geht mit erhobenem Haupt und wünsche mir, bald wieder etwas von ihr zu hören. Alles Gute für Cathi!

Sinalco, Eingereicht am 14.02.2010 um 12:41
Hallo…
Cathi ist 19 Jahre alt…
Und man hätte ihr ruhig ein paar liebe Worte für die Zukunft mitgeben können….

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.